Holzkohle oder Briketts - Was ist besser?

Holzkohle oder Briketts

Foto von Jan Arnold. Gefunden auf Flickr.

Was ist besser zum Grillen geeignet?

Die einen schwören auf das Aroma bei der Holzkohle, welches die Briketts nicht bieten. Vielen fällt dieser Unterschied im Aroma aber überhaupt nicht auf.

Dadurch, dass nur wenige Feinschmecker diesen Unterschied im Aroma erkennen, sollte man sich andere Vor- und Nachteile ansehen und dann entscheiden was man zum grillen nutzen möchte.

Ein wirklicher Vorteil von Holzkohle ist, dass man damit schnell losgrillen kann. Sie glüht schnell durch und somit kann man etwa 20 bis 30 Minuten nach dem Anzünden schon das Fleisch drauflegen.

Das Ganze dauert bei den Briketts etwas länger. Briketts benötigen durchschnittlich die doppelte Zeit und sind somit frühestens nach etwa 45-60 Minuten durchgeglüht. Hier gibt es einen kleinen Tipp um das Ganze etwas zu beschleunigen: Grillkamin.

Dieser Zeitvorteil der Holzkohle ist gleichzeitig ein großer Nachteil. Die Holzkohle gibt nach etwa einer Stunde kaum noch wärme von sich um weiter grillen zu können. Da hilft dann nur noch Kohle nachlegen und warten bis diese erneut durchgeglüht ist. Das kann bei einem gemütlichen Grillabend durchaus störend sein.

Hier haben die Briketts den klaren Vorteil. Durchschnittlich 3 bis 5 Stunden lang geben sie genügend Wärme ab um gut grillen zu können. Die Briketts werden zwar nicht ganz so heiß wie die Holzkohle, jedoch geben sie, die ganze Zeit über, eine gleichmäßige Wärme ab.

Holzkohle oder Briketts?

Was ist nun besser. Nun eine eindeutige Antwort auf diese Frage gibt es nicht.

Wenn man schnell ein paar Steaks und Würstchen grillen möchte ist auf jeden Fall die Holzkohle, die klügere Wahl. Sie glüht schnell durch und man kann nach kurzer Zeit mit dem Grillen beginnen. Dafür sollte man innerhalb einer Stunde fertig sein, da es sonst umständlich wird.

Bei einem langen Grillabend, an dem zum Beispiel mehrere Gänge gegrillt werden, sind die Briketts klar im Vorteil. Bis man mit dem Grillen starten kann, dauert es zwar etwas länger, aber dafür kann man dann, gemütlich, über mehrere Stunden hinweg grillen, ohne sich gedanken über die Wärme machen zu müssen.

Beides Mischen?

Auch eine Mischung aus beidem ist Möglich. Es gibt sogar einige Experten die auf diese Mischung schwören. Das Aroma der Holzkohle bleibt erhalten und mit den Briketts ist man trotzdem über Stunden mit der optimalen Grill-Temperatur versorgt. Man sollte es auf jeden Fall einmal versuchen um sagen zu können ob es das richtige für einen ist.

Aber was ist mit dem Aroma?

Tja, wie gesagt, nicht jeder schmeckt einen Unterschied zwischen Grillen mit Briketts und Grillen mit Holzkohle. Man muss jedoch bei der Verwendung von Briketts nicht komplett auf das Aroma verzichten. Es gibt bereits seit langem, so genannte „Räucherchips“ die Abhilfe schaffen. Diese werden einfach auf die Briketts gelegt, sobald diese durchgeglüht sind. Natürlich kann man die Chips auch beim Grillen auf Holzkohle verwenden, denn es gibt viele verschiedene Geschmackssorten, durch die das Fleisch noch besser schmeckt.